Architekt & Regionalentwickler

 

Zur Person: Gerhard Zickenheiner

 

  • Ich bin 1961 in Lörrach geboren, dort trotz Studiums- und beruflichen Auslandsphasen verwurzelt geblieben,
  • Vater von zwei volljährigen Söhnen, in fester Bindung lebend mit einer ökologischen Nebenerwerbslandwirtschaft, und insbesondere deren Sennerin.
  • Nach Architekturstudium in Stuttgart, Barcelona und an der Kunstakademie in Frankfurt am Main folgten mit der Bürogründung in Lörrach Jahre für Architektur und Städtebau –  bei stetig wachsendem Bewusstsein für die hohe Bedeutung des nachhaltigen Bauens.
  • Es fügten sich weitere grüne Themen an mit Projekten zur Fahrradinfrastruktur, Flussrevitalisierung und Hochbauten in Holzbauweise.
  • Seit rund zehn Jahren gehören Aktivitäten für den Naturpark Südschwarzwald im ländlichen Raum und für das Trinationale Umweltzentrum Weil am Rhein zu meinem Handlungsspektrum.
  • Ein berufsbegleitendes Masterstudium „Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung“ kombinierte neues Wissen mit vorhandener praktischer Erfahrung.
  • Beruflich befasse ich mich neben der Architektur mit Themen wie der Gestaltungsberatung im Südschwarzwald und Beteiligungsverfahren wie einem Leitbild für Mobilität und ressourcenschonende bauliche Entwicklung auf einer regionalen Entwicklungsachse.
  • In meiner Freizeit fahre ich liebend gerne mit meinem Elektromotorrad oder auf dem Rennrad durch den Schwarzwald.

Meine Arbeitsfelder liegen im Bereich zentraler Querschnittsthemen, zu denen ich als Architekt und Stadt- und Regionalentwickler über ein fachgebietsübergreifendes Wissen sowie fundierte Standpunkte verfüge: Mobilität, ÖPNV, Architektur- und Städtebau, Landwirtschaft, Ökologie und Soziologie.
Gerhard Zickenheiner bei der Vorstellung auf dem Landesdelegiertenkongress der Grünen (November 2017)

 

Wer sich in unserem Land, in Europa, in der Welt umblickt, dem wird klar, dass wir am Scheideweg stehen: Machen wir weiter auf dem Weg der Umweltzerstörung, des ungebremsten Profitstrebens auf Kosten des Zusammenhalts? Sehen wir weiter zu, wenn in der Welt Armut und Krieg herrschen – und rechte Hassprediger und Diktatoren Oberwasser bekommen? Oder geht es in eine Richtung die dem Fortschritt der Menschheit, dem Frieden und der Verantwortung für unseren Planeten verpflichtet ist.

Wir haben 2017 die Wahl: Zwischen ökologisch-sozialem Fortschritt und orientierungslosem Abwarten. Zwischen neuem Denken oder Politik von gestern. Zwischen Hoffnung und Angst, Menschlichkeit und Hass.

 

Unsere Ziele im Wahljahr 2017
Wir wollen dieses Land voran bringen: ökologisch, weltoffen und sozial.

  • Wir kämpfen für eine intakte Natur, hohe Lebensqualität und eine innovative Wirtschaft. Ziel ist es, vollständig auf grüne Energien umzusteigen; Deutschland wieder zum Vorreiter beim Klimaschutz zu machen; raus aus der Massentierhaltung und für gesunde Lebensmittel; eine intakte Natur, sauberes Wasser und umweltfreundlichen Verkehr, zum Beispiel durch abgasfreie Elektroautos.
  •  Wir kämpfen für Menschlichkeit, Vielfalt und Selbstbestimmung – eine Gesellschaft, in der jeder Mensch frei leben kann.
    Menschen verschiedener Religion und Herkunft leben friedlich und auf Basis der Werte unseres Grundgesetzes zusammen. Frauen haben die gleichen Rechte und Chancen wie Männer. Wir verteidigen das Menschenrecht auf Asyl und wir kämpfen leidenschaftlich dafür, dass Europa nicht auseinanderbricht, um die großen Aufgaben der Zukunft zu lösen.
  • Wir kämpfen für mehr soziale Gerechtigkeit und ein Land der gleichen Chancen für alle Kinder. Außerdem wollen wir Kinder und Familien fördern, mehr Investitionen in Kitas, Schulen und Hochschulen, gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit von Frauen und Männern und, dass multinationale Unternehmen Steuern zahlen, dass Banken verantwortlich handeln und dass Reichtum gerecht geteilt wird.

 

Sie haben Fragen oder Anliegen an mich? Sie finden, ich sollte einen Termin freischaufeln und Sie oder Ihre Organisation besuchen?

Melden Sie sich gerne, ich freue mich!

Gerhard Zickenheiner
07621 / 914 029 50
info@gerhard-zickenheiner.de
facebook @zickenheinergerhard

Impressum